Riesenrad    (Bulletin 70/2013)
von Heinz Surber, AMS
Copyright © AMS

In London, während einer Stadtrundfahrt über verschiedene Brücken und diverse Bezirke sah ich immer wieder den oberen Teil des wunderschönen Riesenrads. Immer aus einem anderen Blickwinkel.

Irgendwann kam mir die Idee: Dieses Riesenrad muss sich auch um die eigene Achse drehen. Leider haben wir das ganze Riesenrad nie vollständig gesehen. So überlegte ich. mir wie es möglich wäre. so etwas zu konstruieren.

Es stehen mir sehr viele Teile zur Verfügung doch eine Hohlachse besitze ich nicht.

Also alles was das Rad betrifft muss ohne Kabel von aussen angeordnet sein. Antriebsmotor, Beleuchtung usw. 9-Volt-Batterien brauchen am wenigsten Platz.

Von Anfang an war mir klar, es soll nicht nur eine Konstruktion sein, sondern auch eine Umgebung wie auf einem Chilbiplatz darf nicht fehlen.

Bild 1: Allgemeine Ansicht

Bild 2: Antrieb für die Horizontaldrehung

 

Bild 3: Lager der ganzen Konstruktion

Bild 4: Montage und Stütze des Rades

 

 

Bild 5: 4 mm Hauptachse , Antrieb für das Riesenrad

Bild 6: Ansicht Eingang und Kasse